fbpx

Baby Mambo – Du tanzt und deinem Baby geht es gut

NEUER KURS: Dienstag, 1.10.2019 – 10:30 Uhr

Die ersten Wochen und Monate mit dem neuen Baby sind ein Abenteuer – aufregend und anstrengend zugleich. Der Alltag, wie man ihn bisher kannte, wird auf den Kopf gestellt und oft ist es gar nicht so einfach, noch Zeit für sich selbst zu finden.

Beim Baby Mambo steht deswegen ihr – die Mütter – im Fokus. Denn Baby Mambo heißt: Zeit für mich und vor allem ganz viel Spaß! Für eine Stunde bringt Janine, Mutter einer inzwischen zweijährigen Tochter und Inhaberin des Baileo-Studios, zu lateinamerikanischer Musik euren Puls in Schwung. Sie zeigt euch neue Tanzschritte und Bewegungen in Salsa und Bachata. Dabei legt sie viel Wert auf Weiblichkeit und Rhythmusgefühl. Der Kurs ist eine wunderbare Möglichkeit, um nach der Geburt wieder etwas in Bewegung zu kommen und euch eine Alltags-Auszeit zu gönnen, während die Babys es sich bei euch am Körper gut gehen lassen. Beim Tanzen kommt ihr auf sanfte Art wieder in Form und durch bestimmte Tanzschritte, in denen etwas mehr Balance gefragt ist, wird zudem der Beckenboden leicht gestärkt.   

Baby Mambo ist mein Weg, mir selbst etwas Gutes zu tun“

Anders als in gängigen Baby-Mama-Kursen liegen die Kinder beim Baby Mambo nicht an der Seite, sondern sind die ganze Zeit im Wickeltuch oder der Trage hautnah dabei. Während ihr tanzt und die Musik genießt, wird gleichzeitig das Bedürfnis der Babys nach körperlicher Nähe und Geborgenheit gestillt. Ihr müsst nicht mit dem Tanztraining warten, bis euer Baby schläft – beides lässt sich vereinbaren. Ein wunderschöner Mix aus Tanzschritten und Kuschelzeit.

Janine, die Kursleiterin mit ihrer eigenen Tochter nach dem Baby Mambo Kurs (2017).

„Ich habe viel Spaß beim Tanzen und finde es schön, dass der Baby Mambo Kurs ein Garant dafür ist, dass es den Babys gut geht, wenn sie im Tragetuch sind. Bei anderen Kursen, wo die Babys nur davor liegen, werden sie oft quengelig. Baby Mambo ist mein Weg, mir selbst etwas Gutes zu tun.“, sagt Katja. Ihre Tochter ist etwa vier Monate alt.

Tee oder Saftschorle?

Und das Beste kommt zum Schluss: Bei gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre könnt ihr euch zusammen hinsetzen, mit den anderen Mamis austauschen – was für Mamas beim ersten Baby besonders wichtig ist – und in Ruhe eure Babys stillen. Für Getränke wie Tee und Saftschorle und kleine Snacks ist gesorgt. Dank der Vorfreude auf die Stunde lässt sich der Baby Mambo Kurs ganz einfach in eure tägliche Routine einbauen.

„Am meisten Spaß macht das gemeinsame Schwitzen und Tanzen, das Zusammensein mit den anderen Mamas und die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre!“, sagt Jule, die mit ihrer 12 Wochen alten Tochter dabei ist. Sie freut sich auf den Aufbaukurs, in dem es noch mehr Schritte in Salsa, Bachata, ChaChaChá und Kizomba geben wird.

Beitrag: Christine Fischer

Mehr Infos zum Baby Mambo-Kurs gibt es HIER.

 

VIDEO vom Dezember 2018: Ein Baby Mambo-Weihnachtsgruß mit Feliz Navidad


Categories: Tanzkurs & Workshop

Post Your Thoughts