Es gibt bei uns Salsa-Tanzkurse in Salsa en Linea/ Salsa Cross-Body für alle Stufen. Probiere es aus! Die Anmeldung ist ohne Tanzpartner/in möglich. 
Schnupperkurs: Jeweils zur ersten Stunde eines neuen Kurses (Probier-Preis 5,- Euro).

Kurse:
Dienstag 19.05 Uhr - Sonderkurs CHACHACHA SOLO - für alle, die mehr Latin groove, freie Schritte und Körperbewegung im Tanz wollen
Dienstag 20.15 Uhr -  Salsa für Einsteiger ab 29.9.2020 mit Lea - Einstieg noch möglich mit leichten Salsa-Vorkenntnissen
Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr Salsa Linea Anfänger-Aufbaustufe neu ab September 2020 - Quereinstieg möglich 
Mittwoch 19.05 - 20.05 Uhr Salsa Linea Mittelstufe
Mittwoch 20.15 - 21.15 Uhr Salsa Linea Fortgeschrittene 
NEU Baby Mambo - Salsa und Bachata mit Baby: Donnerstag, 24.9.2020, 10.15 Uhr
Du willst automatisch informiert werden über weitere neue Termine? Abonniere unseren Newsletter 

Salsa am Wochenende für Anfänger:
Perfekt zum Ausprobieren und für jede/n, der in der Woche nicht regelmäßig Zeit hat. 
Jedes erste Wochenende im Monat Sa und So gibt es einen Workshop für Einsteiger 2x2 Stunden, jeden zweiten Monat Salsa Linea/Cross-Body Style mit Janine. 
Der Quereinstieg in laufende Fortgeschrittenenkurse ist jederzeit möglich! 
Anfänger: 10-Wochen-Kurs 100,- Euro/ erm. 80,- Euro / 10 Stunden Unterricht plus ein bis zwei Bonus-Übungsstunden - am ersten Sonntag im Monat direkt vor dem Tanzcafé.
Aufbaukurse bis Fortgeschrittene: 10er-Karte 120/100 Euro oder monatlich 39,-/30,- Euro. Flatrate für alle regulären Kurse im Stundenplan: 95,- /85,- Euro.
Mehr Kurse findest Du im Stundenplan!
Alle KURSZEITEN - PREISLISTE - ANMELDUNG 

Schlägt Dein Herz für den Salsa en Linea oder Mambo?

Janine und Nezar tanzen seit über 18 Jahren Salsa und unterrichten seit langem Salsakurse in Leipzig und auf Festivals . Sie können auf lange Tanz- und Unterrichtserfahrung bauen. Auch Lea tanzt und unterrichtet seit langem und ist regelmäßig auf Festivals zu Gast.
Der Stil: Salsa en Linea, auch Cross-Body-Style genannt – die gemeinsame Grundlage für L.A.-Style (on 1) und N.Y.-Style (on2/Mambo).
Der Tanz ist verspielte Kommunikation in einfachen bis anspruchsvollen Kombinationen – das pure Tanzvergnügen – zum Ausleben bei regelmäßigen Salsaparties und z.B. auch auf Festivals. Im Salsa-Grundkurs werden auch (kurz) die Grundlagen der Salsa Cubana vermittelt.

Die allerersten Mambo-Musiken gehen in die 1930er Jahre zurück. Richtig Mode wurde der Tanz dazu, „Salsa im Nightclub-Style“ im New York der 60er und 70er Jahre, zur Boomzeit der Latin-Jazz-Music. Der Salsa-Stil, der sehr gut zur stark jazzgeprägten Musik nennt sich heute Salsa en Linea, Salsa Cross-Body-Style ((N.Y.-/L.A.-Style) oder auch Mambo. 

Der Tanzstil beherrscht heute viele Tanzflächen in Nachtclubs und auf Festivals weltweit. Er ist viel mehr als eine Modeerscheinung à la „Dirty Dancing“. Auf Basis des Salsa en Linea haben sich inzwischen verschiedene Salsastile auf der Welt entwickelt. Man spricht von New York Style, Palladium Style, L.A.-Style und weiteren. Die gemeinsame Grundlage dieser leicht verschiedenen Salsa-Tanzstile ist die Grundfigur des Crossbody-Lead. Deshalb kann man von Crossbody-Style sprechen. Das Paar wechselt die Position in den Figuren auf einer imaginären Linie. Dieser Salsastil wird auf die eins und auch auf die zwei getanzt.

Wir unterrichten in unseren laufenden Kursen Salsa Linia auf der „eins“. In Workshops bekommen fortgeschrittene Tänzer den Mambo – Salsa auf „zwei“ – näher gebracht.

Probiere es aus!