Über uns

Baileo – Tanzpassion Leipzig

Tanzen ist Leidenschaft! Das leben wir und geben wir weiter. Der Name Baileo steht für „Bailar“ (spanisch ‘Tanzen’) und Leipzig. Wir sind ein Team aus zwei passionierten Tanzlehrerinnen, unterstützt von erfahrenen Tanztrainerinnen und Tanzpädagogen, die jeweils auf ihren Gebieten absolute Spezialisten sind.

Wir, Meylem González und Janine Edler, haben uns ursprünglich über die Leidenschaft für Salsa und Latinmusik gefunden, wobei wir einen unterschiedlichen Background haben und uns auf diese Weise sehr gut ergänzen. Meylem González (aus Kuba) ist eine renommierte Ballett-Tänzerin und unterrichtet zudem mit viel Leidenschaft Salsa Cubana. Janine Edler tanzt seit ihrer Kindheit und seit 17 Jahren Salsa – hier vor allem Salsa en Linea (on 1 und on 2). 

Die gemeinsame Tanzschule mit insgesamt 450 Quadratmetern im Leipziger Zentrum wurde von uns mit viel Kraft und Liebe umgebaut und gestaltet. Wir hoffen, dass ihr euch hier genauso wohl fühlt wie wir und einen Platz zum Ausleben eurer Tanzlust findet.

 

Die Tanzpassionierten im Team von Baileo
Janine Edler

Janine Edler

Salsalehrerin und Inhaberin

Janine Edler

Janine Edler

Salsalehrerin und Inhaberin

Janine zog es bereits mit zehn Jahren aufs Tanzparkett. Bis zu ihrem 18. Lebensjahr tanzte sie regelmäßig in der Tanzschule Traut, dabei auch in einer Formation Auftritte bei Tanzgalen und Bällen. Später folgte eine intensive Zeit im Erfurter Verein Grün-Gold. Leider fand sich nie der richtige Partner, um in ihrer Lieblingsdisziplin Lateintanz auch Turniere zu tanzen. Ihre große Leidenschaft entdeckte sie im Jahr 2000 in Paris: Salsa! Ganze Nächte im Club im Paar zu tanzen war und ist faszinierend. Dass sie in ihrer anschließenden Wahlheimat Leipzig nicht, wie ursprünglich geplant, weiter Latein trainierte, sondern anfing mit Gus und Nezar, zwei Salsa-begeisterten Tänzern, Tanzfiguren zu analysieren und zu üben, war ein Zufall. Die Nächte standen von nun an meist im Zeichen des afro-karibischen Rhythmus’. Während eines Parisaufenthaltes im Jahr 2004 erweiterte sie ihr Wissen und Können im Tanz mit den dortigen Tänzern und auch Profis. Außerdem nimmt Janine seit 2002 regelmäßig mehrmals im Jahr an internationalen und nationalen Salsafestivals teil - teil auch als Lehrerin. Festivals bieten eine gute Möglichkeit internationalen Tanzprofis über die Schulter zu schauen, aktuelle Tendenzen zu verfolgen und sich mit anderen Tänzern auszutauschen und inspirieren zu lassen. Die Tanznächte sind nach wie vor grandios. Gelegentlich unterrichtet Janine auch bei Festivals oder unterstützt Profis bei ihren Partner-Workhsops. Im Unterricht legt Janine Wert darauf, dass wichtige Punkte der Technik verstanden und umgesetzt werden, ohne dass der Spaß zu kurz kommt. Bei vielen hat es dadurch "Klick" gemacht. Janine organisiert selbst Salsapartys und -Konzerte und teilt seit 2005 die Partytipps mit ihren Lesern über einen regelmäßigen Newsletter. Referenzen: Unterrichtete Workshops in Salsa Ladystyling und Salsa Partnerwork auf Festivals und überregional: Salsafestival Dresden 2012-2015 Salsafestival Thüringen 2015 Salsafestival Bielefeld 2015 (Workshop mit Soheil, Berlin) Workshops in Weimar, 06/2008 und 06/2010 Salsa Festival Dresden 10/2006 Workshops in Köln und Bonn November/Dezember 2005 Salsa Festival Leipzig 06/2007 Salsa Festival Chemnitz 08/2008 weitere Referenzen Jurymitglied bei der 1. Sächsischen Salsa-Meisterschaft 2006 Bulgarian Salsa Festival, Sofia 2006: Salsa Open Competition, Finale Shows Messe Haus Garten Freizeit Leipzig, Februar 2016 Salsafestival Bielefeld (Choreografie mit Soheil Chizari/Berlin) 09/2015 Salsafestival Thüringen (Mamboleo Showgruppe) 07/2015 Musikpavillon Leipzig, diverse Events 2013 - 2015 Wella Trendshows 03-04/2006 Hochzeitsmesse Schkopau 09/2006 und Hochzeitsspektakel Leipzig 11/06 Lange Nacht des Sports - Marktplatz Leipzig Mai 2008 Benefizgala Rathaus Leipzig Oktober 2001 Silvesterparty 2006 Club Havana Leipzig Jubiläumsgala Tangomanie Leipzig 2005 diverse Abschlussbälle, Jubiläen, Hochzeiten u.a. 2005 bis dato Workshop-Assistenz auf Festivals bei international arbeitenden Salsalehrern wie Pedro Gomez (Puerto Rico/Rom), Alex Lima (Paris), Super Mario (London), Neeraj Maskara (Genf/Singapur).

Meylem Gonzalez

Meylem Gonzalez

Lehrerin für Ballett und Salsa, Inhaberin

Meylem Gonzalez

Meylem Gonzalez

Lehrerin für Ballett und Salsa, Inhaberin

Die gebürtige Kubanerin Meylem Gonzalez ist ausgebildete und durch zahlreiche Preise ausgezeichnete Balletttänzerin und -lehrerin, u.a. mit Engagements als Solistin beim Ballett in Camagüey (Kuba), Nationalballet Mexiko, Düsseldorf und Leipzig. Ihr Können gibt sie mit unbeschreiblicher Freude, Geduld und großem Charme weiter. Tanz ist ihr Leben. Lebenslauf: Geboren in Camagüey / Kuba. Erste Tanzausbildung an der Schule für schöne Künste in Camagüey. Ab 1989 Studium an der „Escuela Profesional des Ballet y Artes Plasticas de Camagüey“, Abschluss 1993 als Lehrerin für Ballett-Tanz/Ballerina. Im Rahmen des Studiums umfassende Ausbildung in klassischer Tanz, moderner Tanz, Charakter, Folklore, Afrokubanischer Tanz, Son, Salsa, Merenque, Mambo, ChaChaCha, Popular Tanz. Teilnahme an verschiedenen Festivals in Kuba, 1987 und 1990 erster Platz beim Ballettfestival der Provinz Camagüey, 1990 außerdem 1. Preis für die beste weibliche Teilnehmerin sowie im Paartanz. 1990 erster Platz beim nationalen kubanischen Ballettfestival in Havanna und beim 4. Wettbewerb der „Vereinigung der Schriftsteller und Artisten Kubas“ (UNEACL). Als 16-jährige Einladung als Gastsolistin des Balletts von Camagüey für eine Tournee durch Brasilien und Uruguay. 1992-96 Erste Solistin des Balletts von Camagüey. Ab 1997 Ensemblemitglied des Nationalballetts von Mexiko, Teilnahme an nationalen und internationalen Galas und Festivals, z.B. in Frankreich, Mexiko, Brasilien, Uruguay, Spanien und Deutschland. 2000 Wechsel an das Anhaltische Theater Dessau, dort tragende Rollen in einer Vielzahl an Balletten. 2002-05 Solistin am Leipziger Ballett unter der Direktion von Uwe Scholz, anschließend mit Youri Vamos an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. April 2008 an der Oper Leipzig, Frau in „Die glückliche Hand“ in der Schönberg Trilogie. Ab Sommer 2008 freischaffend als Ballettlehrerin- und tänzerin sowie als Lehrerin für Salsa Cubana in Leipzig tätig, u.a. in Tanzstudio Elements, ICZ-Leipzig, Kunst- und Tanzakademie Leipzig, Tanzclub Rot/Weiß, Ballettstudio Pierre, Kindertagesstätte Biedermannstraße, Kindertagesstätte Wilmar-Schwabe-Straße, Salsaloft, Tanzerei Flugfisch. Über ihre Kurse für Ballett 50+ an der Tanzerei Flugfisch wurde in den Medien berichtet. Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Choerografen und Maestros u.a. Fernando Alonso, Uwe Scholz, Yuri Vamos, Mats Ek, Gonzalo Galguera, Jorge Lefebre und tanzte alle Ballettausführungen des laufenden Repertoire von Gruppen- bis Hauptrollen.

Nezar Benalamin

Nezar Benalamin

Bewegungscoach und Salsalehrer

Nezar Benalamin

Nezar Benalamin

Bewegungscoach und Salsalehrer

Nezar ist Bewegungstherapeut und hat sich in seinem Beruf als Coach auf Pilates, Yoga, Reha und Bodyart spezialisiert. Was viele nicht wissen: Er tanzt auch leidenschaftlich gern und richtig gut Salsa - seit über 15 Jahren inzwischen. Ein längerer Aufenthalt in London und der intensive Kontakt mit den dortigen Lehrern haben ihn sehr geprägt, genauso wie der Besuch zahlreicher internationaler Festivals. Im Jahr 2005 war Nezar Jurymitglied der deutschen Salsameisterschaft. Nezar ist ein entspannter, aber sehr kreativer Tänzer, der im Social Dance überrascht und zeigt, dass Salsa Cross-Body-Style purer Spaß am Miteinander ist. Er gibt einen intensiven, anspruchsvollen Salsaunterricht, in dem er Wert auf die richtige Technik von Führen und Führen lassen legt. Diese vermittelt er in kreativen, führbaren Kombinationen. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz.

Benedikta

Benedikta

Salsalehrerin

Benedikta

Benedikta

Salsalehrerin

Ich bin der lebende Beweis dafür, dass man nicht unbedingt auf Kuba geboren sein muss, um kubanisch tanzen zu können :) Ich komme aus Litauen. An der Vilniuser Universität habe ich Germanistik studiert und ... einen großen Bogen um die Discos gemacht. Ich dachte, Tanzen liegt mir einfach nicht. Später kam ich an die Humboldt-Universität zu Berlin, um BWL zu studieren. Zufälligerweise (und zu meinem Glück) fand eine von den ersten Studentenparties in einem ''Latino'' Club statt. Da hab ich zum allerersten Mal Salsa gehört und Leute tanzen sehen. Das war Liebe auf den ersten Blick! Die Musik und ihre Lebensfreude ließen mich nicht mehr los. Diese Studentenparty ist schon zehn Jahre her. Inzwischen habe ich alle Salsakurse an der Uni belegt und konnte davon nicht genug haben. Als das nicht mehr ausgereicht hat, fuhr ich zu diversen Salsafestivals. Mit einer Salsatanzgruppe ''Amistad Salsera'' nahm ich vier Jahre lang am Karneval der Kulturen in Berlin teil. Parallel tanzte ich vier Jahre lang in einer Ruedashowgruppe. Seit einem Jahr habe ich als Co-Trainerin bei Meylem Gonzalez assistiert, um die Grundlagen und Feinheiten des Unterichtens von Tanzkursen zu erlernen und meine Freude am Salsa weiterzugeben. Das Beste am Salsa ist, dass egal was der Alltag einem bietet, man kann immer auf die Tanzfläche kommen, sich vom Rausch der Musik mitnehmen lassen und bis in die frühen Morgenstunden durchtanzen. Kommt, ich zeige Euch wie es geht!

Jose Varghese

Jose Varghese

Lehrer für Jazz, Bollywood, Kizomba und Bachata

Jose Varghese

Jose Varghese

Lehrer für Jazz, Bollywood, Kizomba und Bachata

Jose Varghese tanzt seit 17 Jahren - Jazz, Salsa, Bollywood, Kizomba - er probiert vieles aus und lebt das Tanzen! Der künstlerische Direktor und Gründer der Tanzschule von "I dance India" (Delhi) hat bei zahlreichen Filmen und Tanzshows mitgewirkt und besticht durch einen klaren, strukturierten Unterrichtsstil, der es leicht macht, zu folgen und die Bewegungen umzusetzen. Jose ist als Gastlehrer bei uns für voraussichtlich ein Jahr.

Lea und Matthias

Lea und Matthias

Lehrer für Salsa und Bachata

Lea und Matthias

Lea und Matthias

Lehrer für Salsa und Bachata

LEA Aus einer Musikerfamilie stammend, ist für Lea Musik schon immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Im Tanz war jedoch lange Funkstille. Nach zwei Jahren intensiven Standard-Latein-Tanzens kam sie durch Zufall in die Salsaszene. Der Funke ist sofort übergesprungen. Seit 2008 tanzt sie nun passioniert und mit Begeisterung Salsa en Linea on1, seit 2013 auch Salsa on2 und Cha cha chá. Sie liebt es, Bewegung zu analysieren und Neues im Tanz zu entdecken. Ihr Repertoire und ihren Ausdruck entwickelt sie mit Kursen, Festivals und Workshops ständig weiter - Highlights, die sie nicht mehr missen möchte. Inzwischen kommen Erfahrungen aus anderen „Social Dance-Szenen“ dazu und bereichern ihren Stil: Swing, Tango Argentino und Kizomba. Sie ist ausgebildete Gebärdensprachdolmetscherin, hat eine Theaterfachschul-Ausbildung zusammen mit Gehörlosen absolviert und einen Abschluss für Pädagogik und Choreographie der Tanzzentrale in Leipzig. Seit 2015 sind Contact Improvisation, Zeitgenössischer Tanz und Ballett ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil ihres Lebens geworden. Seit 2014 unterrichtet sie mit Matthias zusammen an der Universität zu Leipzig Salsa en Linea. MATTHIAS Nach mehreren Jahren verschiedener Tanzstile, wie Standard/Latein, Rock’n’Roll und kurzem Schnuppern im Swing, sah Matthias 2012 das erste Mal einen Salsa Rueda Auftritt. Kurz darauf besuchte er seine ersten Rueda-Kurse und belegte zusätzlich noch einen Kurs in Salsa Cubana. Nach zwei Jahren durchgängiger Kurse und wöchentlichen Besuchen von Tanzveranstaltungen begann er Ende 2014 bei Nezar und Janine mit Salsa en Linea. Es folgten weitere Kurse bei verschiedenen Lehrern, die Teilnahme am Mamboleo Showteam (jetzt Baileo) und regelmäßige Salsa Festivalbesuche. Seit Anfang 2015 tanzt Matthias auch Salsa on 2 (Mambo). Das Interesse für Latinmusik ist so groß, dass Matthias auch gern als Salsa-DJ auflegt und Tänzer mit seiner gut ausgewählten Musik glücklich macht. Seit 2014 gibt er zusammen mit seiner Tanzpartnerin Lea Behne regelmäßig Salsakurse und Workshops für Salsa und Bachata in verschiedenen Stufen. Sie geben ihr Wissen mit Begeisterung weiter. und nehmen an vielen Festivals pro Jahr teil, um sich weiterzubilden.

Hauni und Katya

Hauni und Katya

Lehrer für Zouk

Hauni und Katya

Hauni und Katya

Lehrer für Zouk

Hauni & Katya - Zouktänzer mit Leib und Seele Hauni kommt ursprünglich aus dem Salsa, lebt jedoch seine Begeisterung für den Tanz seit über fünf Jahren im Zouk aus. Dazu gehören vor allem Besuche von weltweiten Kongressen um sich ständig weiter entwickeln zu können. Er beteiligte sich am Aufbau der Thüringer Zouk-Szene, welche sich mittlerweile sehr stark etabliert hat. Katya kommt gebürtig aus Russland und hat ihre tänzerischen Wurzeln seit dem 3. Lebensjahr im Ballett, Modern- und Jazz-Dance. Sie absolvierte eine klassische Ausbildung für Gesang und Klavier. Ihre besondere Begabung zur "Musicality" hat Sie im HipHop entdeckt, was für das Zouk-Tanzen eine Bereicherung ist. Der Besuch von weltweiten Kongressen ist ebenfalls ein Muss für Ihre Tanzkarriere sowie eine derzeitige professionelle Ausbildung zum Zouk-Instructor.

Laura

Laura

Hip Hop Lehrerin

Laura

Laura

Hip Hop Lehrerin

Laura studiert Lehramt Sonderpädagogik und tanzt seit dem sie elf Jahre alt ist Hip Hop. Sie hat sich seitdem auf vielen Workshops internationaler Choreographen weitergebildet. Mit ihren Gruppen tanzte sie vielfach erfolgreich bei nationalen und internationalen Meisterschaften und ist zudem mehrfache deutsche Meisterin in der Kategorie 'Formation Adults'. Seit 2010 unterrichtet sie leidenschaftlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Fokus auf Hip Hop.

Helge

Helge

Trainerin für Zumba und Salsation

Helge

Helge

Trainerin für Zumba und Salsation

Unter dem Motto „Mach dich fit und hab Spaß dabei“ gibt Helge seit acht Jahren Tanz-Fitness Kurse in denen du mit Freude deinen Körper zu heißen exotischen Rhythmen bewegen kannst. Ihr Name ist aus der Leipziger Zumba-Szene nicht mehr wegzudenken. Helge ist diplomierte Sportlehrerin und Körperpsychotherapeutin, spezialisiert auf Tanztherapie. Schon während ihres Studiums der Sportwissenschaft und der Körperpsychotherapie konnte sie langjährige Erfahrungen im Bereich Group Fitness und Tanztherapie sammeln. Durch ihre Leidenschaft zum Tanz gepaart mit einer guten Portion Temperament und Liebe zur Bewegung lag es nahe, Fitness-Abläufe mit Rhythmen aus der ganzen Welt zu verbinden. "Ich freue mich auf eine „heiße“ Zeit bei Baileo – bei der garantiert kein Körperteil unbewegt bleibt.", sagt die Powerfrau über die kommenden Zumba- und Salsationstunden im Baileo.

Theresa Pfau

Theresa Pfau

Tanzlehrerin für kreativen Kindertanz

Theresa Pfau

Theresa Pfau

Tanzlehrerin für kreativen Kindertanz

In Leipzig geboren und aufgewachsen, begann Theresa mit 16 Jahren Unterricht in Musicaldance und Ballett zu nehmen. In den folgenden Jahren kamen Standard/Latein, Salsa und Tango hinzu. Von 2012 bis vor kurzem studierte sie an der Universität Mozarteum Salzburg Elementare Musik- und Tanzpädagogik. Der tänzerische Schwerpunkt lag dabei auf Modern/Jazz sowie Improvisation. Während des Studiums hat sie intensiv mit Eltern-Kind-Gruppen, Vorschul- und Schulkindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren gearbeitet. Zudem konnte sie in den Semesterferien zahlreiche Unterrichtserfahrungen im kreativen Kindertanz mit Kindern von 4-10 Jahren sammeln. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss im Juli 2016 mit den Schwerpunkten Gesang und "Musik und Tanz in sozialer Arbeit und integrativer Pädagogik" ist sie nun zurück in Leipzig und unterrichtet im Baileo kreativen Kindertanz.

Tina H.

Tina H.

Tanzlehrerin Zeitgenössischer Tanz / Modern

Tina H.

Tina H.

Tanzlehrerin Zeitgenössischer Tanz / Modern

Tina Heßler wurde in Leipzig geboren und erhielt von 1991 - 2001 ihre Ballettausbildung an der Ballettschule der Oper Leipzig, welche sie erfolgreich mit der Qualifikation "Staatlich geprüfte Bühnentänzerin" abschloss. In ihrem Abschlussjahr gastierte sie am Mainfrankentheater Würzburg für die Produktion von "Jim Morrison" unter der Choreografie von Mario Schröder. Von 2001 bis 2010 war sie Tänzerin am Theater Kiel und tanzte unter der Leitung von Mario Schröder. Dort arbeitete sie unter anderem mit Choreografen wie Nils Christe, Jochen Heckmann, Christopher Bruce, Massimo Geradi, Carlos Cortizo und Clebio Oliveira zusammen. Im Jahr 2010 wurde Tina von Mario Schröder an das Leipziger Ballett berufen, wo sie dann noch weitere vier Jahre tanzte. Neben ihrer Tätigkeit als Tänzerin choreografierte sie Stücke für den Kieler Opernchor sowie für Gesangssolisten und Tänzer aus den eigenen Reihen. Seit 2012 kreiert sie Stücke für Musicalshows in Kriebstein, Freiberg und Chemnitz sowie für die Pfeffermühle in Leipzig. Zurzeit befindet sich Tina in einer Ausbildung zur "Staatlich anerkannten Erzieherin". Diese wird sie im Sommer 2017 abschließen.

Uta

Uta

Yoga-Lehrerin

Uta

Uta

Yoga-Lehrerin

Infos über Uta: * zweijährige Yoga-Lehrer-Ausbildung (723 Unterrichtseinheiten) bei Yoga-Vidya in der Tradition von Swami Sivananda * Meditationskursleiterausbildung (153 Unterrichtseinheiten) bei Yoga Vidya - geleitet durch Sukadev Bretz, dem Leiter und Begründer des Yoga Vidya e.V. * Hormon-Yoga-Therapie-Ausbildung (80 Unterrichtseinheiten) bei Dinah Rodrigues aus Brasilien, der Begründerin des Hormon-Yoga * EMYK-Kursleiter-Ausbildung – Entspannnungstraining mit Yogaelementen für Kinder und Jugendliche nach Prof. Dr. Marcus Stück (90 Unterrichtseinheiten) * Praxiserfahrung durch eine regelmäßige selbständige Yoga-Lehrertätigkeit seit März 2011 Ausbildungen und Arbeit im therapeutischen Bereich: * Heilpraktikerabschluß * 3 ½ jähriges Studium der Ayurveda-Medizin (traditionelle indische Medizin) mit verschiedenen Praktika in Deutschland und Indien * Arbeit als Ayurvedatherapeutin im Bereich Gesundheitsprävention und Therapie

Isabel

Isabel

Zertifizierte Trainerin für Gyrokinesis

Isabel

Isabel

Zertifizierte Trainerin für Gyrokinesis

Isabel Maté, zertifizierte Trainerin für GYROKINESIS® Isabel Maté (Berlin) hat ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin mit den Schwerpunkten Musik, Gesang und modernem Tanz in Mainz und München absolviert. Nach einem Auslandsaufenthalt und der Mitwirkung in mehreren Musicals kehrte sie nach Deutschland zurück und arbeitete an verschiedenen Bühnen, wie der Staatsoper Berlin und der Bayerischen Staatsoper. Seit 2004 ist sie an der Oper Leipzig tätig. Gyrokinesis ist ihre nebenberufliche Leidenschaft, die sie und ihre Kunden fit hält.